Startseite
Startseite » Reiseübersicht » Radreise - Zu Gast in den Havellandschlössern

Deutschland / Radtouren : Zu Gast in den Havellandschlössern

Begeben Sie sich auf die Spuren von Theodor Fontane, Albert Einstein und Friedrich dem II. Neben der urwüchsigen Wald- und Seenlandschaft und den malerischen Ortschaften ist es vor allem der Reichtum an Schlössern und Gärten, der diese Radtour zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. Nirgends sonst gibt es in Deutschland so viele davon, wie im Havelland. Eines der schönsten und bekanntesten ist das Schloss Sanssouci in Potsdam, welches seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

Radreise - Zu Gast in den Havellandschlössern Preis pro Person im DZ / ÜF ab 599.00

Reise Nr. 58944

Sie finden diese Reise und weitere unter folgenden Kategorien:

Radreise: Zu Gast in den HavellandschlössernKarte Radreise Havellandschlösser

Individuelle Einzeltour, Gesamtstrecke ca. 197 Radkilometer

Begeben Sie sich auf die Spuren von Theodor Fontane, Albert Einstein und Friedrich dem II. Neben der urwüchsigen Wald- und Seenlandschaft und den malerischen Ortschaften ist es vor allem der Reichtum an Schlössern und Gärten, der diese Radtour zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt. Nirgends sonst gibt es in Deutschland so viele davon, wie im Havelland. Eines der schönsten und bekanntesten ist das Schloss Sanssouci in Potsdam, welches seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt.

 

Verlauf der Radreise Havelschlösser:

 1. Tag: Anreise Schloss Ziethen

Willkommen im Schloss Ziethen, welches schon Anfang des 19 Jahrhunderts Fürst Blücher als Wohnsitz diente. Der Park lädt zu einem Spaziergang ein, bevor Sie den Tag auf der Sommerterasse mit regionalen Speisen ausklingen lassen können. Übernachtung.

2. Tag: Groß Ziethen - Groß Behnitz, ca. 51 km

Gleich zu Beginn der Tour geht es auf schattigen und ruhigen Wegen durch den Krämer Forst bis nach Paaren, wo der Erlebnispark mit Archetierpark, Schaugarten und Walderlebnispfad zur Rast und einem Besuch einlädt. Das Ackerbürgerstädtchen Nauen mit seiner sehenswerten Altstadt ist das nächste Ziel. In Ribbeck wartet dann das neobarocke Schloss und der Birnbaum des Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland auf Sie, dessen Zauber schon Theodor Fontane in seinen Bann gezogen hat. Übernachtung Landgut Stober.

3. Tag: Groß Behnitz - Potsdam, ca. 55 km

Über Gohlitz und Tremmen erreichen Sie das Havelstädtchen Ketzin und kurz darauf Schloss Paretz, welches früher König Wilhelm III. Auf Ihrer Weiterfahrt reiht sich nun ein Havelsee an den anderen und es folgt einer der schönsten Wegabschnitte. Mehrere Ausflugslokale und Badestellen laden zu einer Rast ein, wie auch die vielen Hofläden nahe Werder. Die Blütenstadt hat eine alte Obstanbautradition und eine sehenswerte Altstadt auf der Insel. Das Barockschloss in Caputh mit prunkvollem Fliesensaal sowie das Albert-Einstein Haus bilden den Abschluss des heutigen Tages. Übernachtung in Potsdam.

4. Tag: Rund um Potsdam, ca. 18 - 34 km

Heute sollten Sie sich unbedingt Schloss Sanssouci mit Park und die anderen Sehenswürdigkeiten von Potsdam wie zum Beispiel das Neue Palais, Schloss Cecilienhof, das holländische Viertel anschauen. Dazu folgen Sie am besten der ausgeschilderten Runde des "Alten Fritz". Die Schönheiten der Landeshauptstadt und der Umgebung lassen sich aber auch sehr gut vom Wasser mit den Schiffen der Weißen Flotte erkunden. Für alle Naturliebhaber und Badefreunde ist auch die Havelseenrundtour um den Templiner -und Schwielowsee empfehlenswert. Übernachtung in Potsdam.

5. Tag: Potsdam - Groß Ziethen, ca. 66 km

Sie verlassen Potsdam über die Glienicker Brücke, wo zu Zeiten des Kalten Krieges Agenten ausgetauscht wurden. Nach einer Fährfahrt geht es entlang der Havel in den grünen Stadtteil Spandau. Die belebte Altstadt sowie die Zitadelle lohnen für einen kurzen Abstecher. Kurz vor Henningsdorf radeln Sie dann einen kurzen Abschnitt auf dem Mauerradweg  und finden einen der letzten Wachtürme an der ehemaligen Stadtgrenze, der eine Dauerausstellung zur Teilung beherbergt. Am Ende Ihrer Tour wartet noch ein allerletztes Schloss in Schwante mit leckerem Essen und Parkspaziergang auf Sie. Übernachtung Schloss Ziethen.

6. Tag: Abreise in eigener Regie

Nach dem Frühstück erfolgt die Heimreise in eigener Regie oder buchen Sie noch einen Verlängerungstag.

 

Reisetermine 2018
jeden Sonntag vom 06. Mai  bis 23. September
Saison 1: 06.05. - 16.06.  /  16.09. - 23.09.
Saison 2: 17.06. - 15.09.

 

Preise 2017 pro Person:

Kat. II

im DZ / ÜF: 599,- Euro
im EZ / ÜF: 799,- Euro

Saisonaufschlag: vom 17.06. bis 15.09. = 60,- Euro

 

Frühbucherrabatt 3 % bei Buchung bis 28.02.

 

Leistungen der Radreise Havelschlösser

•   5 Übernachtungen inkl. Frühstück
•   Gepäcktransport von Hotel zu Hotel
•   persönliche Toureninformation & individuelle Radanpassung vor Ort
•   7 Tage Servicehotline
•   1 x je Zimmer umfangreiche Reiseunterlagen mit Kartenmaterial/Routenbeschreibung zur Tour
•   GPS-Daten auf Wunsch

Extras:

  • Leihrad mit Gepäcktasche 60,- € zusätzlich
  • Elektro-Leihrad 160,- € zusätzlich

Unterkunft:

  • Zimmer mit Du/WC oder Bad/WC

Anreiseinfo / Parken / Transfer:

  • Bahn: Bahnhof Oranienburg, weiter per Bus nach Groß Ziethen.
  • Parkplätze: kostenfreie Parkplätze am Starthotel, keine Vorreservierung

 

Anbieterkennzeichnung: Die Mecklenburger Radtour GmbH, Zunftstraße 4, 18437 Stralsund

Termine

Radreise - Zu Gast in den Havellandschlössern, ANREISE Sonntag, Kat. II

pro Person im DZ, Leistungen lt. Ausschreibung

06.05.2018Sonntag, 6. Mai 2018 - Samstag, 16. Juni 2018
div. Termine

599 EUR

 

pro Person im DZ, Leistungen lt. Ausschreibung

17.06.2018Sonntag, 17. Juni 2018 - Samstag, 15. September 2018
div. Termine

659 EUR

 

pro Person im DZ, Leistungen lt. Ausschreibung

16.09.2018Sonntag, 16. September 2018 - Sonntag, 23. September 2018
div. Termine

599 EUR